Gratis bloggen bei
myblog.de

Qualen

Immer seltener schreibt Sie Nachrichten. Ich habe Angst. Plötzlich macht sich wieder dieses Gefühl breit. Diese unsagbar große Angst davor allein gelassen zu werden. Ohne Grund.

Ich stelle mir die Fragen ob noch Gefühle existent sind, ob Sie mich noch so vermisst wie zu Beginn.Ob sie mich liebt? Haben ihre Zweifel sie zerfressen?

Die Gefühle übermannen mich gerade wieder. Ich möchte diese Gedanken nicht haben, denn sie machen mich krank! 
Ich zwinge die Angst weg, aber schaffe es nicht, sie klammert sich fest, manifestiert sich in meinen Gedanken und wird immer größer.

Sollte ich in den 10 Wochen nichts gelernt haben oder alles wieder über Bord werfen? Ich glaube ich muss mit ihr sprechen! Muss ihr meine Ängste kundtun(auch wenn das unnötig ist)
Was soll ich nur machen, ich hänge wieder in der Luft.

Wenn sie jetzt nur hier wäre, ich könnte in ihre Augen sehen und wüsste(hoffentlich), dass alles nur in meinem Kopf stattfindet.

Ich will dem ein Ende setzen! Ein für alle mal, ABER WIE??? Und plötzlich bin ich wieder der kleine schwache Junge, der sich nur verkriechen und weinen möchte... Ein Fortschritt!

 

image

 

9.8.11 21:40


Werbung


unendliche Geschichte


Irgendetwas muss ich doch falsch machen? Warum bekomme ich immer zu hören, dass Sie Angst haben von mir verlassen und betrogen zu werden...

Ist es meine Aura? ist es mein Wesen. Wirke ich so auf andere? Wenn ja, dann sollte ich mir ernsthaft Gedanken machen wie ich eine Beziehung richig führe.

Immer wieder spreche ich aus, dass Sie sich keine Sorgen machen muss, dass Sie meine Nummer 1 ist... Als Antwort bekomme ich dann nur, Zitat:"kann mir nur immer schwer vorstellen, mit bei dir die Nr. 1 zu sein, musste sonst immer zurück stecken..."

 
Ich hab genug davon immer mit anderen verglichen zu werden. Insgeheim die Fehler ausbaden zu müssen, die andere verbockt haben. Heilen zu müssen, was andere zerbrochen haben.

Ich möchte einfach nur glücklich sein... warum ist das denn so schwer zu verstehen? Warum kann Sie es nicht einfach so hinnehmen, sondern muss immer noch eine Sache hinzu fügen?
ich versteh es nicht und es verletzt mich... macht mich traurig... Wieder gebe ich mir die schuld, verfalle in Selbsthass. Also ist mal wieder Tabletten Zeit^^ -.-

Wenn du das lesen solltest... 

DU BIST MEINE NUMMER EINS, MY ONLY NUMBER ONE, THE CHOSEN ONE!!!!

image
9.8.11 00:53


Mein 1. Tag

... nach 10 Wochen wieder einmal an meiner alten Wirkungsstätte angetreten und gleich wieder rücklinks die Tür raus.

Es hat sich nichts geändert... die gleichen alten Gesichter, Kommentare, Strukturen und möglichen Konflikte. m

Kaum am Arbeitsplatz kamen auch schon die Erinnerungen hoch. Der Druck war zuletzt sehr hoch, die getätigte Arbeit war verhasst und wurde meinerseits ausführlich jedoch ohne das nötige Herzbölut getätigt, nur damit dieses abgefuckte Projekt so läuft wie es laufen soll.

Hinzu kamen 391 ungelesen Emails, von denen ca. 75 % belangloser Schrott waren. Drücken wir doch einfach einmal die DELETE-Taste^^ Hach was für ein tolles Gefühl!

Mein einziger Lichtblick an diesem Arbeitstag war die Mittagspause/der Schluss der Arbeit nach 4 Std.(es lebe die Wiedereringliederung ins Berufsleben)
Nun stellt sich die Frage warum tu ich mir das wieder an? Es ist das Geld und der momentane Zustand viel Zeit für meine kommende Projektarbeit zu investieren. Danach(so der Plan) ist definitiv Schluss und die Weichen sollen in deine neue Richtung gestellt werden.

9.8.11 00:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]